BMW M 1000 RR

BMW lanciert eine beeindruckende
M 1000 RR

GESCHRIEBEN VON AARON TRAVELL

VERÖFFENTLICHT: September 24, 2020

BMW hat sich nicht damit begnügt, die gesamte Konkurrenz im Bereich der straßentauglichen Superbikes hinter sich zu lassen, sondern hat mit der neuen BMW M 1000 RR die Lücke noch größer werden lassen.

Basierend auf der gleichen Plattform wie die S1000rr haben die BMW Ingenieure ihre von der Kritik hochgelobte 10/10-Maschine in eine 11 verwandelt! Die M1000rr ist leichter, schneller, mit mehr Schnickschnack versehen und verfügt zum ersten Mal bei einem BMW Motorrad über Winglets. Sie sieht absolut unglaublich aus. Eine überarbeitete Lackierung, Karbonfelgen, Blue M Bremsen und ein kompletter Akrapovic Auspuff sind nur einige der optischen Highlights. Die M1000rr kostet in Großbritannien kühle 31.000 £.

BMW "M"-Automobile sind ein Synonym für Leistung und stehen an der Spitze des BMW Automobilprogramms, und die M 1000 rr ist das erste BMW Motorrad, das diesen Buchstaben vor seinem Namen trägt. Und so wie es einen M1, M2, M3 und so weiter gibt, können wir vielleicht eher früher als später eine neue Dynastie von BMW Hochleistungsmotorrädern erwarten? Wir können im Moment nur spekulieren.

Das erste, was Sie an der M1000rr bemerken sollten, ist, dass sie im Gegensatz zu ihrer 68.000 £ teuren Vorgängerin HP4 RACE ein straßentaugliches Motorrad ist, das eindeutig mit Nummernschildern, straßentauglichen Scheinwerfern und sogar beheizten Griffen ausgestattet ist. Tatsächlich bietet die M1000rr alle Annehmlichkeiten, die Motorradfahrer an der Straße lieben: Tempomat, mehrstufige Heizgriffe und natürlich den berühmten LCD-Bildschirm von BMW. Das sind großartige Neuigkeiten für Fahrer, die das Beste auf dem Markt suchen, sich aber nicht nur auf die Rennstrecke beschränken wollen.

Aus der Presseberichterstattung geht klar hervor, dass dieses Motorrad als neuer homologierter Maßstab dienen soll, auf dessen Grundlage Rennteams siegreiche Motorräder bauen können. Derzeit gibt es eine ziemliche Diskrepanz zwischen der großen Motorradpresse, die die S1000rr als das beste Superbike der Welt bezeichnet, und der Leistung von BMW im Rennsport auf hohem Niveau. Die WSBK-Fahrer Tom Sykes und Eugene Laverty haben es schwer, sich im Mittelfeld zu behaupten, und den BSB-Fahrern Brad Ray und Peter Hickman geht es ähnlich. Ähnlich wie die V4R von Ducati wurde die M1000rr entwickelt, um es den Rennteams zu ermöglichen, bessere Rennmotorräder zu bauen - von der 1000ccm-Rennserie bis hin zur WSBK - und dabei alle technischen Vorschriften auf jeder Ebene zu berücksichtigen. So hat BMW zum Beispiel bisher keine Flügel an seinen Rennmotorrädern verwendet, da das homologierte Modell nicht über solche verfügte. Das wird ab 2021 kein Thema mehr sein. Auch das Innenleben des Motorrads ist stärker und leichter und wurde speziell entwickelt, um einen höheren Abstimmungsgrad im Einklang mit dem Rennreglement zu ermöglichen. Vor diesem Hintergrund können die Zuschauer im nächsten Jahr auf der Hauptbühne einen großen Schub an Rennleistung erwarten.

Natürlich ist die Ausstattungsliste, wie bei allen BMW Motorrädern der Spitzenklasse, länger als Gandalfs Bart, deshalb hier unsere wichtigsten Highlights.

Die wichtigsten Highlights für das Fahrrad

  • eine höhere Leistung von 212 PS bei 14.500 U/min und ein unverändertes Drehmoment von 83 ftlb.
  • Ein reduziertes Gewicht von 192 kg Leergewicht.
  • Ein 1000-ccm-Motor mit technischen Optimierungen wie neuen Kolben, leichteren Titan-Pleuelstangen, schlankeren und leichteren Kipphebeln und optimierten Nockenwellen sowie einigen anderen Feinabstimmungen am Motor. Die M1000rr behält ihre Shift-Cam-Technologie bei, so dass die Fahrer unglaubliche Leistung über den gesamten Drehzahlbereich erwarten können. Das Getriebe wurde ebenfalls leicht angepasst und ein zusätzlicher Zahn auf dem hinteren Ritzel sorgt für eine noch schnellere Beschleunigung. Eine um 12 mm längere Schwinge sorgt für ein etwas längeres Motorrad und kann den Fahrern helfen, die zusätzliche Leistung abzurufen.
  • Ein kompletter Akrapovic-Auspuff ist serienmäßig eingebaut und sieht unglaublich gut aus. Hier können Sie etwa 4 kg Gewicht einsparen. Wenn Rennfahrer und Rennstreckenfahrer den Standardauspuff dekatieren und neu konfigurieren, wird die tatsächliche Leistung dieses Motorrads als Rennmotorrad sehr interessant sein.
  • Die Winglets wurden hinzugefügt und sorgen für mehr Abtrieb in den entscheidenden Phasen einer schnellen Runde. Zum einen bei der Beschleunigung, denn der zusätzliche Abtrieb hält das Vorderrad unten und ermöglicht es Ihnen, auf dem Gas zu bleiben und mit mehr Leistung für eine schnellere Beschleunigung zu kombinieren. Der andere Bereich, in dem die Flügel die Leistung verbessern sollen, ist das spätere und härtere Bremsen, bei dem der Vorderreifen stabiler auf dem Boden liegt. Ob dies für Joe Blogs bei seiner Sonntagnachmittagsfahrt einen Unterschied macht, bleibt abzuwarten, aber Tom Sykes wird die zusätzlichen 13,4 kg Abtrieb bei 186 km/h zu schätzen wissen!
  • Die M1000rr verfügt auch über M Brakes, ein von Nissin entwickeltes System aus der WSBK. Die Bremssättel sind blau lackiert und versprechen, das effektivste Bremssystem auf dem Markt zu sein, wobei die Priorität auf der Reduzierung des Bremsfadens und der maximalen Kontrolle liegt.
  • Es gibt auch einige zusätzliche Elektronik, und der Quick Shifter hat jetzt die Möglichkeit, zwischen Standard- und Rennschaltung zu wechseln.
  • Für einen Aufpreis von £4000 können Fahrer auch das "M Competition" Paket erwerben, das eine Reihe von Ergänzungen enthält, aber auch die Aktivierung eines GPS-Datenloggers und eines GPS-Rundentimers, die für Rennstreckenfahrer da draußen sehr nützlich sein werden. Im Paket enthalten ist auch die neue BMW Langstreckenkette, die ich sehr schätze, da man sie nie wechseln oder warten muss!

Ob die M1000rr in der Liste der meistverkauften Motorräder auftauchen wird, steht noch nicht fest. Zweifellos wird sie der Marke viel Aufmerksamkeit verschaffen und hoffentlich BMW Rennteams auf der ganzen Welt aufs Podium bringen. Nachdem ich jedoch bei meinen letzten Track Days gesehen habe, wie viel Geld in Rennmaschinen investiert wurde, wird die BMW M1000rr vielleicht gar nicht so selten zu sehen sein, wie Sie vielleicht zunächst annehmen.

Geschrieben von Aaron Travell

Produkte passend zu diesem Fahrrad

AUS DER SAMMLUNG KNOX

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Preloader