Wie Sie bei Ihrem Motorrad Gewicht sparen können


EIN KNOX-ARTIKEL

Wie Sie bei Ihrem Motorrad Gewicht sparen können

GESCHRIEBEN VON AARON TRAVELL

VERÖFFENTLICHT: 13. Juli, 2022

In diesem Artikel befassen wir uns mit den wichtigsten Möglichkeiten, Gewicht an Ihrem Motorrad zu sparen! Schnappen Sie sich also eine Tasse Kaffee und lesen Sie weiter, aber ich warne Sie jetzt schon: Es wird ein bisschen technisch!

Die meisten Leser des Knox-Blogs werden wissen, dass wir auf dem Kanal und auf der Rennstrecke eine ganze Menge an Motorradmodifikationen vorgenommen haben. Sowohl unsere Suzuki GSXR 750 als auch unsere GSXR1000r, auf die in diesem Artikel Bezug genommen wird, sind gut modifiziert, um ihre Leistung auf der Rennstrecke zu verbessern. Was meine GSXR 750 betrifft, so ist sie jetzt 100%, wie ich sie mir als 50% Straßen-/50% Rennstrecke wünsche.

Wenn es darum geht, die Leistung eines Motorrads zu maximieren, muss das Gewicht ein Faktor sein. Ein leichteres Motorrad beschleunigt schneller, bremst schneller, wendet schneller und gleicht im Allgemeinen die Tatsache aus, dass die meisten von uns selbst ein bisschen zu viel Gewicht mit sich herumtragen!

Als Teil der Modifikationen, die ich vorgenommen habe, habe ich mich dabei ertappt, dass ich buchstäblich alles wiege, was auf das Fahrrad kommt und von ihm herunterkommt. Ich habe auch nicht viele hilfreiche Informationen zu diesem Thema gefunden, daher dieser Artikel!

In diesem Artikel geht es hauptsächlich um die Theorie der Gewichtseinsparung, basierend auf dem, was ich im Rahmen dieses Bauprojekts gelernt habe, und nicht um die Anwendung aller dieser Methoden auf mein eigenes Motorrad, denn wie Sie lesen werden, sind einige der Methoden zur Gewichtseinsparung mit Kompromissen verbunden, und einige davon machen Ihr Motorrad im Wesentlichen zu einer reinen Rennstrecke. Und einige davon sind meiner Meinung nach vernachlässigbar, wenn es um das Verhältnis zwischen Gewinn und Kosten geht.

Doch bevor wir uns damit befassen, ein kurzes Eingangsstatement. Heutzutage sind Hochleistungsmotorräder in der Regel sehr gut konstruiert, natürlich um einen bestimmten Preis zu erreichen, aber im Laufe der Jahre sind die technischen Toleranzen enger geworden, die Metalle dünner, leichter und stärker. Kein Hersteller entwirft mehr Motorräder und sagt: "Hey, wir müssen dieses Motorrad unbedingt schwerer machen"! Der Trend geht dahin, das Gewicht zu reduzieren und die Leistung zu erhöhen, was jedoch durch Abgas- und Sicherheitsaspekte wie ABS-Pumpen, zusätzliche Katalysatoren, Auspuff-Servos usw. leicht kompensiert wird. In Anbetracht dessen ist Ihr Motorrad im Großen und Ganzen das, was es ist, nämlich ein rollendes Chassis. Sie können vielleicht 15-20 kg einsparen, aber ohne ein großes Budget werden Sie keine 50 kg einsparen können... überlassen Sie das den MotoGP-Teams.

Es lohnt sich auch, einen Blick auf die Mindestgewichtsvorschriften für Motorradmeisterschaften zu werfen. Diese Mindestgewichte werden nach dem Rennen gemessen, also mit wenig oder gar keinem Benzin, aber mit Öl und Wasser. Die BSB Superstock 1000 wiegt 174 kg, die BSB Superbike 168 kg und die WSS 161 kg. Für 2022 gibt es in der WSS eine Menge interessanter Neuerungen, wie z.B. die Einbeziehung von Motorrädern wie meiner Suzuki GSXR750 und der Ducati Panigale V2 und die Einführung eines kombinierten Mindestgewichts für Motorrad und Fahrer. Ich gehe hier nicht näher darauf ein, aber es könnte sein, dass die Rennteams je nach Wahl der Maschine und dem Gewicht des Fahrers mehr Gewicht auf ihre Motorräder packen. Diese neue Regelung wird wahrscheinlich auch auf andere Supersport-Klassen auf der ganzen Welt übergreifen. Das ist im Hinblick auf die Gewichtseinsparung bemerkenswert, denn diese technischen Vorschriften sind ein guter Anhaltspunkt dafür, wo diese Maschinen mit einem angemessenen Budget der Rennteams landen könnten.

Startgewicht des Fahrrads.

Bevor ich meine Liste aufstellte, habe ich das Motorrad gewogen. Mit ½ Tankfüllung oder etwa 6 kg, perfekt für einen typischen Track Day, wiegt es 191 kg. Ziemlich leicht für heutige Verhältnisse. Diese GSXR1000 wiegt in der gleichen Position 202 kg.

Dann berechne ich das geringstmögliche Gewicht und beginne mit der größten Ersparnis.

1). Rennverkleidungen.

Als Erstes könnte ich auf leichte Rennverkleidungen umsteigen. Es hängt vom Modell ab, aber wenn Sie die Straßenverkleidungen mit Lichtern, Blinkern, gepolsterten Sitzen (allein 800 g), Sitzverkleidungen (600 g), Nummernschildern und Zierleisten entfernen, können Sie etwa 5 kg bei einem durchschnittlichen Superbike einsparen.

Dies ist eindeutig eine Modifikation, die nur für die Rennstrecke gedacht ist. Wir haben für Geoffs GSXR1000r Verkleidungen für die Rennstrecke gekauft. Sie sind 5 kg leichter als die Verkleidungen für die Straße und viel stabiler, was bedeutet, dass sie nach einem Sturz viel besser halten sollten!

Um das richtig zu machen, sollten Sie ein Budget von 600-700 £ einplanen + zusätzliche Kosten, wenn Sie einen Aftermarket-Hilfsrahmen für vorne und hinten benötigen und ein Budget, wenn Sie ihn lackieren möchten.

2). Rennauspuff.

Wenn Sie Ihr Motorrad mit einem kompletten Rennauspuff ausstatten und dabei den Katalysator und die rundum schwerere Konstruktion entfernen, sparen Sie je nach Modell weitere 5 kg.

In meinem Fall entschied ich mich jedoch für ein serienmäßiges System, da ich das Rennsystem nicht auf der Rennstrecke betreiben konnte, ohne die 102db Geräuschvorschriften zu verletzen, was bedeutete, dass ich einen Schalldämpfer einbauen musste. Der Schalldämpfer verringerte die Leistung um 25 PS, und deshalb hielt ich es für besser, 5 kg hinzuzufügen, als 25 PS zu verlieren. Wenn ich Rennen fahren würde, würde ich wieder einen richtigen Rennauspuff einbauen, da es einfacher ist, die Lärmvorschriften von maximal 107-8db nach dem Rennen einzuhalten.

Um dies richtig zu tun, ist die Abstimmung Ihres Motorrads erfahrungsgemäß ein Gebiet für Experten. Wir empfehlen eine gut entwickelte Auspuffanlage von Yoshiurma, Akrapovic oder Arrow sowie einen für den Renntag geeigneten Schalldämpfer. Sie ist zwar teuer, aber sie wird richtig entwickelt sein, um die Leistung zu maximieren. Im Falle von Arrow und unserer GSXR1000 gibt es ein System, das für Superstock-Motorräder entwickelt wurde, und ein weiteres System, das besser für Motorräder geeignet ist, an denen interne Arbeiten am Motor vorgenommen wurden - eine wirklich technische Angelegenheit. Dann müssen Sie das Motorrad neu konfigurieren, sonst läuft es zu mager und könnte Ihren Motor beschädigen. Ich persönlich würde nicht an einem Rennauspuff sparen, er ist entscheidend dafür, dass das Motorrad richtig läuft. Planen Sie etwa £2000-2.500 ein, um das Ganze richtig zu machen.

3). Installieren Sie eine Lithium-Batterie. Ich habe jetzt eine Lithium-Batterie eingebaut und dadurch 2,5 kg an meinem Fahrrad gespart. Es gibt keinen Nachteil bei diesem Upgrade. Es spart eine Menge Gewicht, die Batterie ist stärker, zuverlässiger und leistungsfähiger. Es ist einfach eine moderne technische Sache, bei der es keine Nachteile gibt. Dieses Modell ist von BikeIt International und kostet £115. Gemessen an der Leistung von Motorrädern ist das ein echtes Schnäppchen!

4). 520er Kette und Ritzel Umbau. Das reduziert das Gewicht um ca. 800 g, vor allem durch das serienmäßige Ritzel, was interessant war. Es handelt sich um einen Gewichtsverlust der rotierenden Masse, so dass es sich möglicherweise etwas mehr anfühlt, als es tatsächlich ist. Der Hauptgrund für diesen Umbau an der GSXR1000 ist, dass wir das Rad aus Stabilitätsgründen hinten an der Schwinge anbringen mussten, aber es ist ein toller Umbau und sieht wirklich cool aus. Anschließend habe ich das Gleiche an meiner GSXR 750 gemacht, zusammen mit einigen Änderungen am Getriebe. Wir haben bei den Suzuki-Experten von MSG Racing etwa £140-160 bezahlt und es ist ganz einfach, Kette und Ritzel selbst zu wechseln.

4). Andere Extras.

Rennverkleidungen - 5kg

Rennen Auspuff - 5kg

Lithium-Batterie - 2.5kg

520 Kette und Ritzel - 800g.

Spiegel - 1kg

Seitenständer - 1kg

ABS-Ausbau, Auspuff-Servos usw. - 2-3kg

Insgesamt auf der Liste - ca. 18kg

Wenn wir 15 kg dieser Einsparungen von meiner GSXR 750 übernehmen, sollte das Gewicht 176 kg mit 6 kg Kraftstoff an Bord betragen. Normalerweise wird die Maschine im Rennsport nach dem Rennen gewogen, so wie sie ist. Sie können sich also vorstellen, dass sie mit etwa 1 kg Benzin an Bord etwa 171 kg wiegen würde. Das wäre sehr leicht, nämlich 3 kg unter dem BSB Superstock 1000cc-Limit und unter dem WSS Soft Maximum.

Andere Überlegungen.

Räder.

Es wird Sie wahrscheinlich überraschen, dass ich keine Leichtbauräder in die Liste aufgenommen habe, aber in Wirklichkeit haben sie vielleicht nicht den Gewichtsvorteil, den Sie sich wünschen. Ein Paar Dymag UP7x-Laufräder zum Beispiel sieht zwar unglaublich aus, spart aber im Vergleich zu einem modernen GSXR1000r-Laufrad nur ca. 300-500 g pro Rad und kostet in der Anschaffung über £2.000.

Im Allgemeinen argumentieren die Leute, dass leichte Räder ein Muss sind, weil sie das Gewicht der rotierenden Masse einsparen, aber sie übersehen dabei völlig, dass Ihr eigentliches Rad nur etwa 33% des gesamten Radgewichts ausmacht.

Das Gleichgewicht zwischen den Bremsscheiben und dem schwersten und größten Anteil an der rotierenden Masse Ihrer Räder, den Reifen!

Rohes Rad - 3.82kg

Bremsscheiben - 2.76kg

Reifen - 4.66kg

Gesamt - 11.24kg

Um ein Beispiel zu nennen: Wenn Sie von den Dunlop Sportsmart TT-Reifen auf die Michelin Power Cup 2 wechseln, sparen Sie etwa 1,38 kg. - Das ist im Wesentlichen eine bessere Gewichtseinsparung als der Kauf von 2.000 £ leichten Dymag-Laufrädern. An dieser Stelle wird die ganze Sache mit der Gewichtsersparnis ein wenig nebensächlich und wir würden niemals empfehlen, Reifen nur aufgrund ihres Gewichts auszuwählen, sondern nur, um eine weitere Möglichkeit aufzuzeigen, die niemand in Betracht zieht.

Natürlich würden Räder aus Kohlefaser das Gewicht weiter reduzieren, haben aber den Nachteil, dass sie beim Reifenwechsel leicht splittern und sich bei einem Sturz nicht so gut reparieren lassen. Letztendlich verwendet keines der Rennmotorräder, die ich gesehen habe, Karbonfelgen, selbst wenn das Motorrad damit homologiert ist, wie die S1000rr, also ist der Vorteil vielleicht nicht so groß, wie die Leute glauben. Wenn sie auf der Strecke einen Unterschied machen würden, würden alle Rennteams mit Millionenbudgets sie verwenden, um ein paar Zehntel zu gewinnen.

Andere Upgrades.

Tatsächlich haben wir festgestellt, dass wir in einigen Fällen das Gewicht des Motorrads erhöht haben. So haben wir zum Beispiel Geoffs GSXR1000r-Stoßdämpfer gegen einen Nitron-Rennstoßdämpfer ausgetauscht und damit 0,5 kg zugelegt. Die Aufrüstung des Stoßdämpfers verbessert die Leistung und Stabilität des Motorrads, bringt aber auch ein wenig mehr Gewicht mit sich. Es ist nicht nur ein Fall von "je leichter, desto besser"... es ist nur leider nicht so eindeutig.

Abschließende Kommentare.

Alles in allem denke ich, dass ich Ihnen die wichtigsten Möglichkeiten aufgezeigt habe, wie Sie das Gewicht Ihres Motorrads reduzieren können. Einige davon sind ganz einfach, wie z.B. die Lithium-Batterie und wenn Sie ein Motorrad nur für die Rennstrecke bauen, sollten Sie den Auspuff und die Verkleidung ändern.

Meine GSXR 750 wiegt jetzt 184 kg und ich habe noch etwa 12 kg auf der Bank, bei denen ich weiß, dass ich Gewicht einsparen kann, wenn ich diesen Weg einschlagen und sie nur für die Rennstrecke nutzen möchte. Das Wichtigste ist, dass ich einen Plan habe, die Kosten kenne und weiß, welche Kompromisse ich eingehen muss.

Ich denke, es hat mir gezeigt, dass es nicht immer einfach ist, große Mengen an Gewicht zu verlieren. Aber ja, wenn man ca. 3.500 £ für die meisten Geräte ausgibt, kann man etwa 15 kg Gewicht einsparen. Aber am Ende ist es wahrscheinlich am einfachsten und billigsten, wieder auf das Laufband zu steigen!

Gewichtssparen IMAGE GALLERY

Knox Produkte im Test getragen!

Geschrieben von Aaron Travell

Geoff und Aaron (2)

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Preloader